Tunnelstrasse 180, 3900 Brig, (VS)
+41 79 347 03 68
info@starforce.ch

8 Tipps für ein starkes Immunsystem

Fitness - Gesundheit - Lifestyle

CORONAVIRUS: WAS DU JETZT WISSEN SOLLTEST ?

Wer raucht, trinkt, übergewichtig ist, sich schlecht ernährt, sich nicht genug bewegt, einen niedrigen Vitamin-D-Spiegel hat, der muss wahrscheinlich mit schweren Symptomen rechnen, falls er sich infiziert.

Menschen mit einem starken Immunsystem dagegen, haben höchstwahrscheinlich wenig zu befürchten und nur milde bis überhaupt keine Symptome.

Was kann ich jetzt tun um mein Immunsystem zu stärken oder zumindest nicht zu schwächen?

  • Sonne tanken: Treffen Sonnenstrahlen auf unsere Haut, bildet sie Vitamin D. Besonders viel Vitamin D steckt übrigens auch in Sardinen oder Lachs. Esst also häufiger mal Fisch. Oder als Nahrungsergänzung. Vitamin D3
  • Stress vermeiden: (Weniger angstmachende Nachrichten anschauen), bei Dauerstress fährt der Körper das Immunsystem runter, um Energie zu sparen. Das macht uns anfälliger.
  • Genügend schlafen, im Schlaf schütten wir nachts Wachstumshormone aus, die auch für die Wundheilung gebraucht werden. Versucht daher, auf mindestens acht Stunden Schlaf zu bekommen. Mehrere Studien haben gezeigt, dass zu wenig Schlaf, die Zahl der Abwehrzellen drastisch reduziert und ein schwaches Immunsystem zur Folge hat. Magnesium Mangel kann ein Grund für Einschlaf-Probleme sein.
  • Eine Ausgewogene Ernährung versorgt den Körper mit wichtigen Mineralstoffen und Vitaminen. 70 Prozent unserer Immunzellen sammeln sich im Darm. Eine vielseitige ausgewogene Ernährung hält ihn gesund. Viel Gemüse und Rohkost.
  • Ausreichend trinken: Versuche darum täglich mindestens 2-3 Liter Wasser oder ungesüssten Tee zu trinken. Wenn du krank bist, kein Alkohol, der schwächt das Immunsystem.
  • Regelmässiger Sport: Ausreichend Bewegung und Training sind nicht nur für ein gesundes Herz-Kreislauf-System wichtig ,sondern auch für das Immunsystem.
  • Sauna und Wechselduschen: Zudem kurbeln Wechselduschen / Kaltwasser Therapie deinen Stoffwechsel an und fördern die Durchblutung. Dies kann sich positiv auf dein Immunsystem auswirken.
  • Wer auf gute Hygiene achtet, etwa regelmässig die Hände mit Seife wäscht, bietet Erregern weniger Angriffsfläche.