Tunnelstrasse 180, 3900 Brig, (VS)
+41 79 347 03 68
info@starforce.ch

Fitness Brig

Fitness, Health, Lifestyle

Um Fitness zu erklären brauchen wir diese 4 Modelle:

1. Die 10 allgemeinen körperlichen Fähigkeiten

Willst du deine körperliche Fähigkeiten optimieren, müssen sämtliche allgemeine körperliche Fähigkeiten beachtet werden:

    • Kardiovaskuläre Ausdauer
    • Durchhaltevermögen
    • Kraft
    • Beweglichkeit
    • Explosive Kraft
    • Schnelligkeit
    • Koordination
    • Agilität, Geschicklichkeit
    • Präzision, Genauigkeit
    • Gleichgewicht, Balance

2. Das „Hopper-Modell“:
 Der Grundgedanke dieses Modells ist, dass Fitness einem erlaubt bei jeder nur vorstellbaren körperlichen Aufgabe gut abzuschneiden. 

Stell dir ein Gefäss gefüllt mit einer unendlichen Anzahl von körperlichen Herausforderungen vor, bei dem kein selektiver Mechanismus vorliegt, und bei dem man zufällig eine Aufgabe aus dem Gefäss zieht und diese durchführen muss. Dieses Modell besagt, dass deine Fitness anhand deiner Fähigkeit gemessen werden kann, diese Aufgaben im Vergleich zu anderen Personen gut zu erledigen

3. Die Stoffwechselwege

Es gibt drei Stoffwechselwege, die Energie für menschliche Aktivitäten bereitstellen. Diese „metabolischen Motoren“ sind unter den Namen:  phosphagener, glykolytischer und oxidativer Weg bekannt. Totale Fitness erfordert Kompetenz und Training in jedem dieser drei Stoffwechselwege.

Fitness in 100 Worten:

Iss Fleisch und Gemüse, Nüsse und Samen, ein paar Früchte, wenig Stärke und kein Zucker. Iss nur so viel, dass deine Leistungsfähigkeit unterstützt wird, aber dein Körperfettanteil sich nicht erhöht.

Trainiere folgende Hauptübungen: Kreuzheben, Umsetzen, Kniebeugen, Schulter drücken, Stossen und Reissen. Trainiere auch die folgenden Gymnastischen Übungen: Klimmzüge, Dips, Seilklettern, Liegestütze, Sit-up’s, Handstand drücken und diverse Halteübungen. Achte auf deine Beweglichkeit. Fahre Rad, sprinte, schwimme, rudere, etc. schnell und intensiv.

Kombiniere all diese Elemente an vier bis sechs Tagen die Woche – lass deiner Kreativität freien Lauf.

Routine ist dein Feind. Halte die Workouts kurz und intensiv.

Lerne und spiele regelmässig neue Sportarten.

„Es gibt keinen einzelnen Sport oder eine Aktivität, der bzw. die perfekte Fitness trainiert. Wahre Fitness benötigt einen Kompromiss an Adaption, der breiter ist als die Anforderungen fast aller Sportarten.“ – COACH GLASSMAN

„Vergiss die Unterscheidung von Kraft-Training und metabolischem Konditionstraining aus dem einfachen Grund, dass die Herausforderungen der Natur blind gegenüber dieser Unterscheidung sind.“ – COACH GLASSMAN